Opel Corsa B, Combo, Tigra

Von 1993-2000 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Corsa B, Combo, Tigra
+ die Autos Opel Corsa B, Tigra und Combo
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ Die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
- Die Motoren
   Die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung kompressionnogo die Drücke in den Zylinder und der Kennwerte des motorischen Öls
   Die Diagnostik des Zustandes des Motors unter Ausnutzung des Vakuummeters
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren SOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren DOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Dieselmotoren ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + Allgemein und die Generalüberholung des Motors
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ die Stromversorgungssysteme, der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ die 5-stufige Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Automatische 4-stufige Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung



Die allgemeinen Informationen

Die Modelreihe Opel Corsa/Combo und Tigra unterscheidet sich durch die ausserordentliche Breite des Spektrums der der Aufmerksamkeit angebotenen Konsumenten der Motoren. Die volle Liste der betrachteten für die Komplettierung verwendeten Modelle der Motoren ist in den Spezifikationen am Anfang des gegenwärtigen Kapitels gebracht. Wegen der Beschränktheit der Stelle und des Geizes der Quellen der Informationen, in der gegenwärtigen Führung der Leser der Aufmerksamkeit sind nur einige, am meisten typische Vertreter jeder Klasse der verwendeten Motoren angeboten. Am Anfang des Kapitels sind die Motoren die Spezifikationen mit der Darlegung der ausführlichen technischen Charakteristiken der aufgezählten Motoren gebracht.

Die Benzinmotoren

Rjadnyje sind die Benzinmotoren bestimmt es ist im Vorderteil des Autos querlaufend. Die transmissionnaja Montage ist links vom Motor gelegen und übergibt das vom Letzten entwickelte Drehmoment auf die Vorderräder des Autos.

Der Block der Zylinder ist aus der Aluminiumlegierung hergestellt und ist von den Hülsen des trockenen Typs ausgestattet.

Beachten Sie die vorgeschriebenen Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, da sich das Aluminiumgießen zur Kategorie der weichen Materialien verhält und die Verzögerung der Befestigung der Komponenten mit der übermäßigen Bemühung kann zur Beschädigung der Schnitzöffnungen bringen!

Die Kurbelwelle dreht sich in ausgestattet von den Lagern des Gleitens die gründlichen Stützen. Reglementierend axial ljuft der Welle sind die hartnäckigen Halbringe auf der zentralen Stütze der Welle bestimmt.

Die Triebstangen sind auf arbeits- schejki der Kurbelwelle von den ausgestatteten Lagern des Gleitens und den horizontal zerschnittenen unteren Köpfen gepflanzt. Zu den Kolben nehmen sich die Triebstangen mittels gepflanzt wnatjag in ihre oberen Köpfe der Kolbenfinger zusammen, - in den Kolben haben die Finger die schwimmende Landung. Die aus dem Aluminium gegossenen Kolben sind von drei Kolbenringen, - zwei kompressionnymi und einem (unter) maslos'emnym ausgestattet.

Die Kurvenwelle dreht sich im Bett, das über dem Kopf der Zylinder gefestigt ist, und wird ins Drehen von der Kurbelwelle mittels des gezahnten Gummiriemens (gebracht der selbe Riemen wird für den Antrieb der Wasserpumpe verwendet). Auf den Motoren DOHC wird zwei Kurvenwellen, auch gebracht vom gezahnten Gummiriemen verwendet. Die ekszentrikowyje Fäustchen der Kurvenwelle wirken auf die Hebel des Antriebes der Ventile ein, deren Arbeitsenden sich in die Stirnseiten prodetych in die richtenden Büchse und ausgestattet maslootraschatelnymi kolpatschkami der Kerne podpruschinennych der Ventile sträuben. Die entgegengesetzten Enden der Hebel stützen sich in die hydraulischen Kompensator, verwirklichend den automatischen Abruf der Klappenspielraüme.

Das System des Schmierens des Motors arbeitet von schesterentschatogo der fetten Pumpe, die ins Drehen vom Zapfen der Kurbelwelle gebracht wird. Das Öl dringt durch ausgestattet vom Netzfilter maslosabornik aus der Schale kartera des Motors ein und wird polnopototschnym vom ersetzbaren fetten Filter filtriert. Das Öl bewegt sich nach vorgesehen im Gießen des Blocks maslotokam und klingt nach zwei Hauptrichtungen: zu den Lagern der Kurbel- und Verteilungswellen. In die Lager wird das Öl unter dem Druck durch die speziellen Bohren in den Körper der Wellen gereicht. Das Pinseln der Fäustchen der Kurvenwelle und der Klappenkomponenten, so wie auch der übrigen inneren Komponenten des Motors verwirklicht sich von der Methode rasbrysgiwanija.

Das allgemeine Schema des Funktionierens des Systems des Schmierens der Motoren

1 — Schesterentschatyj (rotornyj) die fette Pumpe
2 — Maslosabornik
3 — die Schale kartera
4 — Polnopototschnyj der fette Filter
5 — Redukzionnyj das Ventil

6 — Wesentlich maslotok
7 — Gründlich schejka der Kurbelwelle
8 — Schatunnaja schejka der Kurbelwelle
9 — Maslotok der senkrechten Abgabe des Öls
10 — Schejka der Kurvenwelle

Die Schlussfolgerung aus dem Block des Motors karternych der Gase verwirklicht sich mit Hilfe des Systems der Lüftung des halbgeschlossenen Typs. Gase werden durch den Deckel des Gasverteilermechanismus herausgeführt und nach dem speziellen Schlauch handeln in die Einlassrohrleitung.

Die Dieselmotoren SOHC

Die Motoren 4-Zylinder- rjadnyje, 8-klappen-, mit einem verteilungs- von der Welle der oberen Anordnung (SOHC), sind bestimmt es ist im Vorderteil des Autos querlaufend. Die transmissionnaja Montage nimmt sich zum Motor links zusammen und verwirklicht die Sendung des Drehmoments auf die Vorderräder.

Der Block der Zylinder wird von der Methode des gusseisernen Gießens mit otformowannymi unmittelbar in seinem Körper von den Zylinder (der Block mit den trockenen Hülsen) hergestellt.

Die Kurbelwelle dreht sich in fünf von den Lagern ausgestatteter Gleiten die gründlichen Stützen. Reglementierend axial ljuft der Welle sind die hartnäckigen Halbringe in die obere Hälfte zentral (dritter) der Stütze gepflanzt.

Die Triebstangen sind auf die Welle von den unteren horizontal zerschnittenen Köpfen, den ausgestatteten Lagern des Gleitens gepflanzt. Die Gußaluminiumkolben sind mit den Triebstangen mittels der Kolbenfinger verbunden, die frei schwimmend in den oberen Köpfen der Triebstangen und in den Warzen der Kolben von den Sperrringen gefestigt sind. Jeder Kolben ist von drei Kolbenringen - zwei kompressionnymi und einem (unter) maslos'emnym ausgestattet.

Die Einlass- und Abschlußventile podpruschineny bewegen sich in sapressowannych in den Kopf der Zylinder die richtenden Büchse eben.

Die Kurvenwelle wird von der Kurbelwelle mittels des gezahnten Riemens gebracht und dreht sich unmittelbar im Kopf des Blocks. Der Antrieb der Ventile verwirklicht sich von der Kurvenwelle mit Hilfe bestimmt unmittelbar unter den Fäustchen priwodnych der Hebel. Der Abruf der Klappenspielraüme wird automatisch auf Kosten von der Ausstattung der Stütztheken priwodnych der Hebel von den hydraulischen Kompensator erzeugt.

Das System des Schmierens ist organisiert es ist beschrieben höher für die Benzinmotoren, damit nur vom Unterschied ähnlich, dass es zwecks der Erhöhung der Intensität der Abkühlung der Böden der Kolben in die Gründung jedes der Zylinder des Blocks nach dem fetten Spritzrohr bestimmt ist. Für die Aufrechterhaltung der normalen Temperatur des Öls bei den erhöhten Belastungen ist der Motor masloochladitelem zusätzlich ausgestattet.

Alle Motoren

Das Verzeichnis der Reparaturarbeiten erfüllt ohne Extraktion des Motors aus dem Auto

Die untengenannten folgenden Reparaturarbeiten können ohne Abnahme des Motors vom Auto erzeugt werden:

  1. Die Prüfung der Kompression;
  2. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Gasverteilermechanismus;
  3. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Antriebes GRM;
  4. Die Abnahme und die Anlage der Komponenten des Antriebes GRM (der Riemen/Kette, die gezahnten Räder/Sternchen);
  5. Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwelle (ow) und der Hebel des Antriebes der Ventile/tolkatelej);
  6. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder;
  7. Die Abnahme und die Anlage der Kolben von den Triebstangen *;
  8. Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera;
  9. Die Abnahme, die Wiederaufbaureparatur und die Anlage der fetten Pumpe;
  10. Die Abnahme und die Anlage masloochladitelja (bei der entsprechenden Komplettierung);
  11. Der Ersatz der Netze der Kurbelwelle;
  12. Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage;
  13. Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Schwungrades/priwodnogo der Disk.

* Obwohl nach der Abnahme des Kopfes des Blocks und der Schale (der Motor nicht abnehmend) die Möglichkeit der Demontage schatunno-Kolben- sborok erscheint, ist nötig es solche Möglichkeit wegen der Schwierigkeiten nicht zu missbrauchen, die mit der Notwendigkeit der Beachtung der Sauberkeiten und die Durchführungen der Reihe der Vorbereitungsprozeduren verbunden sind. Wegen gesagt, die Beschreibung der vorliegenden Prozedur ist im Teil Allgemein und die Generalüberholung des Motors gebracht.

Vor dem Anfang der Arbeiten erzeugen Sie das sorgfältige Reinigen der motorischen Abteilung und der äusserlichen Oberflächen der Kraftanlage unter Ausnutzung einen des breiten Spektrums der speziellen Lösungsmittel. Solche Bearbeitung wird zulassen, das Treffen des Schmutzes in den Motor zu vermeiden.

Notfalls, der bevorstehenden mit dem Charakter bestimmten Arbeit, man kann die Motorhaube zwecks der Versorgung der Freiheit des Zuganges auf die der Bedienung unterliegenden Komponenten (abnehmen siehe das Kapitel die Karosserie), - zur Vermeidung der zufälligen Beschädigung lakokrassotschnogo die Deckungen bedecken Sie die Flügel des Autos von den speziellen Kappen, oder den einfach alten Decken.