Opel Corsa B, Combo, Tigra

Von 1993-2000 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Corsa B, Combo, Tigra
+ die Autos Opel Corsa B, Tigra und Combo
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ Die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
- Die Motoren
   Die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung kompressionnogo die Drücke in den Zylinder und der Kennwerte des motorischen Öls
   Die Diagnostik des Zustandes des Motors unter Ausnutzung des Vakuummeters
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren SOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren DOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Dieselmotoren ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   - Allgemein und die Generalüberholung des Motors
      Die Abnahme der Kraftanlage vom Auto - die Methoden und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme, die Absonderung und die Anlage des Motors
      Die alternativen Varianten der Schemen der Wiederaufbaureparatur des Motors
      Die Reihenfolge der Auseinandersetzung des Motors
      Die Auseinandersetzung des Kopfes der Zylinder
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Kopfes der Zylinder
      Die Montage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok
      Die Abnahme der Kurbelwelle
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Blocks der Zylinder
      Choningowanije der Spiegel der Zylinder
      Die Prüfung des Zustandes der Komponenten der schatunno-Kolben- Gruppe
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle
      Die Ordnung der Montage des Motors
      Die Anlage der Kolbenringe
      Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager
      Die Anlage schatunno-Kolben- sborok und die Prüfung der Größe der Arbeitsspielraüme in schatunnych die Lager der Kurbelwelle
      Der Probestart und die Probe des Motors nach der Generalüberholung
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ die Stromversorgungssysteme, der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ die 5-stufige Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Automatische 4-stufige Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung



Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager

Die Beilagen der gründlichen Lager ist es empfehlenswert, unabhängig von ihrem Zustand zu ersetzen.

Die Anlage der Kurbelwelle ist ein erster Schritt der Prozedur eigentlich die Montagen des Motors. Es Wird verstanden, dass in der gegebenen Etappe die Kurbelwelle und der Block des Motors der notwendigen Wiederaufbaureparatur schon entsprechend gesäubert, geprüft und untergezogen sind.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Reißen Sie den Motor um.
  2. Geben Sie die Grubenbaubolzen zurück, nehmen Sie des Deckels der gründlichen Lager ab und legen Sie sie auf der Werkbank zur Anlage auf dem Motor aus.
  3. Wenn seiner noch nicht gemacht haben, ziehen Sie aus den Betten im Block und kryschkach die alten Beilagen der gründlichen Lager heraus. Reiben Sie die Bette rein neworsjaschtschejsja vom alten Lumpen ab - sie sollen tadellos rein sein.

Die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager

Bemühen Sie sich, die Oberflächen der neuen Beilagen mit bloßen Händen zur Vermeidung des unerwünschten Kontaktes der Lager mit den anwesenden den Fingern immer Spuren des Öls nicht anzurühren und es ist der aggressiven Stoffe chemisch.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Reiben Sie die Rücken der neuen Beilagen der gründlichen Lager ab und legen Sie die die fette Rille ausgestatteten Hälften in die Bette im Block (an wenn werden die alten Beilagen verwendet, verfolgen Sie, damit sie streng auf die vorigen Stellen zurechtkamen). Die bleibenden Hälften der Beilagen legen Sie in entsprechend des Deckels der Lager an. Verfolgen Sie, damit jasytschki der Beilagen in die Antwortsetzfalze in den Betten des Blocks eingegangen sind und kryschek sollen sich die Fetten Öffnungen im Block in der richtigen Weise vereint mit den Öffnungen in den Beilagen erweisen.

Jasytschki der Schlösser der Beilagen sollen in die Antwortfalze in den Betten der Lager geraten

Keinesfalls erzeugen Sie der Versuche sastutschat die der Anlage nicht nachgebende Beilage ins Bett vom Hammer. Mit nichts schmieren Sie die Lager in der gegebenen Etappe ein!

  1. Sie erinnern sich, dass die kombinierte mit den hartnäckigen Halbringen ausgestattete Beilage mit dem oberen Bett des dritten gründlichen Lagers zurechtkommt.

Die obere Beilage des dritten gründlichen Lagers ist mit den hartnäckigen Halbringen ausgestattet; auf allen Motoren des Halbrings bilden mit der Beilage den Einheitlichen Ganz

  1. Reiben Sie die Oberflächen der Lager im Block und gründlich schejki der Kurbelwelle rein neworsjaschtschejsja vom alten Lumpen ab.
  2. Prüfen Sie die Passierbarkeit der fetten Öffnungen der Welle, reinigen Sie sie notfalls. Jede enthalten seiend in maslotokach geraten die nebensächlichen Teilchen schließlich in die Lager unvermeidlich.
  3. Die sorgfältig abgeriebene Kurbelwelle legen Sie in die gründlichen Lager des Blocks (akkurat verwenden Sie kein Schmieren).
  4. Bevor die Welle endgültig festzustellen, muss man die Größen der Arbeitsspielraüme in seinen gründlichen Lagern prüfen.
  5. Nareschte den kalibrierten Plastdraht aus dem Messsatz Plastigage von den Abschnitten, der Länge ist es als die Breite der Beilagen kaum kürzer, und legen Sie nach einem Stückchen des Drahtes entlang jedem gründlich schejek der Welle, parallel ihre Achsen.

Die Abschnitte des kalibrierten Drahtes aus dem Messsatz Plastigage kommen oben auf gründlich schejki der Welle, streng parallel die Achsen der Letzten zurecht

  1. Reiben Sie die Oberflächen der Beilagen in kryschkach ab und stellen Sie die Letzten auf die etatmässigen Stellen (fest verfolgen Sie die Richtigkeit der Orientierung der Markierung). Bemühen Sie sich, gelegt der Länge nach schejek die Welle die Abschnitte des kalibrierten Drahtes nicht zu schieben. Ein wenig ölen Sie das Schnitzwerk der Grubenbaubolzen ein und schrauben Sie sie ein, des Deckels festgelegt.
  2. Sich nach der Spirale vom Zentrum nach draußen bewegend, ziehen Sie in drei Etappen die Bolzen der Befestigung kryschek mit der geforderten Bemühung (fest siehe die Spezifikationen im Kapitel die Motoren), - lassen Sie proworatschiwanija die Welle im Laufe der Verzögerung der Befestigung nicht zu!
  3. Ziehen Sie die Bolzen heraus und vorsichtig nehmen Sie des Deckels der gründlichen Lager ab. Legen Sie abgenommen des Deckels zu ihrer Anordnung auf dem Motor zusammen. Bemühen Sie sich, raspljuschtschennuju den kalibrierten Draht nicht proworatschiwajte die Welle nicht zu beschädigen. Wenn irgendwelcher kryschek der Abnahme nicht nachgibt, ist für die Befreiung obstutschite von ihrem Hammer mit weich den Flinke ordentlich.
  4. Nach der Breite raspljuschtschennych der Fäden, gemessen nach der Skala, die auf die Verpackung des Satzes Plastigage aufgetragen ist, bestimmen Sie die Größe der Arbeitsspielraüme der Lager vergleichen Sie die Ergebnisse der Messungen mit den Forderungen der Spezifikationen im Kapitel die Motoren.

Die Bestimmung der Arbeitsspielraüme in den gründlichen Lagern mittels der Messung der Breite raspljuschtschennoj des kalibrierten Drahtes nach der Skala, die auf die Verpackung des Satzes Plastigage aufgetragen ist (verwirren Sie die zollange Skala mit metrisch nicht)

  1. Wenn die Größe des Spielraums für die zulässigen Grenzen, möglich erscheint, es waren die Beilagen nicht jenen tiporasmera (bestimmt siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle)., Bevor die neuen Beilagen auszusuchen, überzeugen Sie sich, dass unter angelegt in der gegebenen Etappe die nebensächlichen Teilchen nicht geraten sind. Wenn es der kalibrierte Draht raspljuschtschena von einem Ende als von anderem mehr ist, zeugt es vom Vorhandensein konusnosti schejki (siehe die Abteilung die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle).
  2. Vorsichtig entfernen Sie raspljuschtschennuju den kalibrierten Draht mit schejek, soskobliw alle ihre Spuren von irgendwelchem nicht allzu festem Instrument (zum Beispiel, dem Rand der alten Kreditkarte). Für den äussersten Fall, man kann den eigenen Nagel, - die Hauptsache ausnutzen, damit es auf der Oberfläche der schejek/Beilagen der Kratzern und sadirow nicht übrig blieb.

Die endgültige Anlage der Kurbelwelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vorsichtig ziehen Sie die Kurbelwelle aus dem Motor heraus.
  2. Reiben Sie die Oberflächen der Lager im Block ab und gleichmäßig schmieren Sie mit ihrer feinen Schicht molibdensoderschaschtschej oder des motorischen Montageschmierens ein. Vergessen Sie auch nicht, auch die hartnäckigen Oberflächen einzuschmieren.

Bemühen Sie sich, das Treffen des Schmierens auf die Rücken der Beilagen nicht zuzulassen!

  1. Überzeugen Sie sich von der Absolutheit der Sauberkeit schejek der Kurbelwelle, dann schmieren Sie (den selbe Schmieren oder den reine motorische Öl) die mit den Netzen kontaktierenden Oberflächen der Zapfen ein. Legen Sie die Welle auf die etatmässige Stelle. Abreiben Sie und schmieren Sie die Beilagen in kryschkach der Lager ein. Verfolgen Sie, damit die hartnäckigen Beilagen im Bett der entsprechenden Lager im Block gelegt waren.
  2. Stellen Sie des Deckels der Lager auf den Motor fest. Cначала werden des Deckels der 1. und 4. Lager (festgestellt von erstem ist das Lager, am Antrieb GRM nächst ist), - verfolgen Sie, damit die auf den Deckel aufgetragene Markierung beim Blick auf den Motor hinten gelesen wurde. Die Seitenrillen im Deckel ist nötig es 5. (hinter) des Lagers vor der Anlage germetikom des Typs № 90485251 auszufüllen.

Die Rillen von beiden Seiten des Deckels ist nötig es fünftes (hinter) des gründlichen Lagers germetikom (schwarz) auszufüllen

  1. Ein wenig schmieren Sie den Schnitzteil und die unteren Oberflächen der Köpfe der Grubenbaubolzen mit dem reinen motorischen Öl ein, dann schrauben Sie ein und von der Hand ziehen Sie die Bolzen fest.
  2. Sich nach der Diagonale vom Zentrum zu den Rändern bewegend, ziehen Sie alle Bolzen mit der Bemühung des ersten Stadiums gleichmäßig fest, dann, ziehen Sie sie auf die Winkel der Stadien 2 und 3 (nach derselben Reihenfolge siehe die Spezifikationen im Kapitel die Motoren), - nutzen Sie uglomernoj den Aufsatz aus, oder tragen Sie von der Farbe oder dem Marker die Stützzeichen auf. Die Bolzen gezogen, füllen Sie noch ein bißchen germetika in die Rillen des hinteren Deckels an, bis er von ihnen ausgedrückt werden wird, - die Überschüsse reiben Sie vom reinen alten Lumpen ab.
  3. Beklopfen Sie die Stirnseiten der Zapfen der Welle vom Hammer durch latunnuju oder bleiern wykolotku zwecks der Angleichung der hartnäckigen Oberflächen und ussadki der Welle vor der endgültigen Verzögerung der Befestigung.
  4. Mehrmals prowernite die Kurbelwelle manuell, die Freiheit seines Drehens prüfend.
  5. Zum Schluss bestimmen Sie bei der Hilfe schtschupa leswijnogo des Typs oder ziferblatnogo des Messgeräts die Größe axial ljufta der Welle (siehe hat die Abnahme der Kurbelwelle ausgezogen). Wenn die hartnäckigen Oberflächen der Welle abgenutzt sind sind beschädigt, und sind die Lager neu ersetzt, soll die Größe ljufta des zulässigen Umfangs nicht die Grenzen überschreiten.
  6. Stellen Sie die schatunno-Kolben- Montagen (fest siehe die Abteilung die Anlage schatunno-Kolben- sborok und die Prüfung der Größe der Arbeitsspielraüme in schatunnych die Lager der Kurbelwelle).
  7. Bei der entsprechenden Komplettierung pflanzen Sie in den hinteren Zapfen der Kurbelwelle die neue richtende Buchse der primären Welle der Getriebe.
  8. Die Anlage der neuen Netze der Kurbelwelle wird entsprechend den Instruktionen, die in den entsprechenden Abteilungen der Teile der Prozedur der Reparatur der Benzinmotoren SOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto dargelegt sind, der Prozedur der Reparatur der Benzinmotoren DOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto oder der Prozedur der Reparatur der Dieselmotoren ohne ihre Extraktion aus dem Auto der gegenwärtigen Führung erzeugt.
  9. Bei der entsprechenden Komplettierung stellen Sie auf des Deckels der gründlichen Lager das Gußpflaster das Bündel fest, schrauben Sie ein und ziehen Sie mit der geforderten Bemühung die Bolzen ihrer Befestigung fest.
  10. Die weitere Montage des Motors wird in der Übereinstimmung von den Hinweisen, die in den entsprechenden Abteilungen des Teiles der Prozedur der Reparatur der Benzinmotoren SOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto gebracht sind, der Prozedur der Reparatur der Benzinmotoren DOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto oder der Prozedur der Reparatur der Dieselmotoren ohne ihre Extraktion aus dem Auto der gegenwärtigen Führung erzeugt.