Opel Corsa B, Combo, Tigra

Von 1993-2000 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Corsa B, Combo, Tigra
+ die Autos Opel Corsa B, Tigra und Combo
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ Die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
- Die Motoren
   Die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung kompressionnogo die Drücke in den Zylinder und der Kennwerte des motorischen Öls
   Die Diagnostik des Zustandes des Motors unter Ausnutzung des Vakuummeters
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren SOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Benzinmotoren DOHC ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   + die Prozeduren der Reparatur der Dieselmotoren ohne ihre Extraktion aus dem Auto
   - Allgemein und die Generalüberholung des Motors
      Die Abnahme der Kraftanlage vom Auto - die Methoden und die Vorsichtsmaßnahmen
      Die Abnahme, die Absonderung und die Anlage des Motors
      Die alternativen Varianten der Schemen der Wiederaufbaureparatur des Motors
      Die Reihenfolge der Auseinandersetzung des Motors
      Die Auseinandersetzung des Kopfes der Zylinder
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Kopfes der Zylinder
      Die Montage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme schatunno-Kolben- sborok
      Die Abnahme der Kurbelwelle
      Das Reinigen und die Prüfung des Zustandes des Blocks der Zylinder
      Choningowanije der Spiegel der Zylinder
      Die Prüfung des Zustandes der Komponenten der schatunno-Kolben- Gruppe
      Die Prüfung des Zustandes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle
      Die Ordnung der Montage des Motors
      Die Anlage der Kolbenringe
      Die Anlage der Kurbelwelle und die Prüfung der Arbeitsspielraüme der gründlichen Lager
      Die Anlage schatunno-Kolben- sborok und die Prüfung der Größe der Arbeitsspielraüme in schatunnych die Lager der Kurbelwelle
      Der Probestart und die Probe des Motors nach der Generalüberholung
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
+ die Stromversorgungssysteme, der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
+ die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ die 5-stufige Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Automatische 4-stufige Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung



Die Montage des Kopfes der Zylinder

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Unabhängig begab sich davon, der Kopf in die Werkstatt für die Durchführung der Bedienung der Ventile, oder nicht, bevor ihre Montage zu beginnen, noch einmal sorgfältig prüfen Sie die Sauberkeit aller Komponenten.
  2. Nach der Rückgabe des Kopfes aus der Werkstatt in sie werden die Ventile mit den begleitenden Elementen schon bestimmt sein.
  3. Auf den Dieselmotoren schmieren Sie die Kerne der Ventile mit dem flüssigen Öl ein und machen Sie sie in die richtenden Büchse zurecht. Stellen Sie die Sättel der Klappenfedern fest.
  4. Auf den Benzinmotoren stellen Sie die Sättel der Federn fest. Schmieren Sie den inneren Teil neu maslootraschatelnogo kolpatschka mit (3) motorischem Öl ein und ziehen Sie mit der Hilfe oprawki (1) auf den Kern des Ventiles an.

Dabei beschädigen Sie die Arbeitskanten kolpatschka nicht. Ziehen Sie kolpatschok vom leichten Druck auf richtend (4 an) so, dass die Rundung kolpatschka in den Falz der Richtenden eingegangen ist.

Kolpatschok darf man nicht durch den Falz hinaufrücken, da der Effekt der Verdichtung in diesem Fall verloren sein wird.

  1. Auf den Motoren DOHC die 1.4 und 1.6 l schmieren Sie den inneren Teil kolpatschka mit dem motorischen Öl ein und mit der Hilfe oprawki mit den leichten Schlägen des Hammers rücken Sie bis zum Anschlag hinauf.

Die Landung maslootraschatelnogo kolpatschka wird mit Hilfe herankommend zylindrisch oprawki erzeugt

  1. Auf den Dieselmotoren wiederholen Sie die Prozeduren (maslootraschatelnyj kolpatschok wird zuerst auf den Kern des Ventiles, dann auf die richtende Buchse gesetzt).
  2. Vom speziellen Instrument pressen Sie die Feder zusammen, den Teller gesenkt, dann stellen Sie in die sich öffnende obere Rille auf dem Kern des Ventiles die Zwiebäcke rasresnogo des Schlosses fest. Zwecks der vorübergehenden Fixierung der Zwiebäcke bis zu otpuskanija des Instruments schmieren Sie sie von der inneren Seite konsistentnoj mit dem Schmieren ein. Langsam entlassen Sie die Feder und überzeugen Sie sich von der Zuverlässigkeit der Landung der Zwiebäcke.

Gewöhnlich werden die Federn von den Windungen mit dem verringerten Schritt zum Kopf festgestellt.

  1. Auf den Motoren DOHC stellen Sie auf die Stelle tolkateli der Ventile und die Kurvenwellen fest.
  2. Auf den Motoren SOHC stellen Sie die Kurvenwelle, der Montage gidrotolkatelej und die Hebel des Antriebes der Ventile fest.
  3. Verfolgen Sie, damit die unterliegenden alten vom Kopf weiteren Nutzung abgenommenen Komponenten streng auf die vorigen Stellen bestimmt waren.