Opel Corsa B, Combo, Tigra

Von 1993-2000 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Corsa B, Combo, Tigra
+ die Autos Opel Corsa B, Tigra und Combo
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ die Motoren
+ Die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung des Salons und der Klimaregelung
- Die Stromversorgungssysteme, der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
   + das Stromversorgungssystem
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes der Benzinmotoren
   + das System der Einspritzung des Brennstoffes des Dieselmotors
   - Die Systeme der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
      Der katalytische Reformator
      Die Abnahme und die Anlage der Pumpe der Abgabe der zusätzlichen Luft (die Motoren X14XE und X16XE)
+ die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
+ die 5-stufige Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
+ die Automatische 4-stufige Transmission
+ die Kupplung und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung



Die Systeme der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase - die allgemeinen Informationen, die Abnahme und die Anlage

Die allgemeinen Informationen

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase aller betrachteten Modelle besteht aus drei Sektionen: des Anmelderaumes, mittler (zwischen-) und hinter. Die Hauptelemente des Systems sind: das Emfangsrohr, den katalytischen Reformator, die Dämpfer (zwischen- und wesentlich), die Anschlussrohrsektionen, die Grubenbaukummete, sowie die Stützträger und die Gummischlingen, mittels deren die Abschlußmontage zum Boden des Autos aufgehängt ist. Die Sektionen des Systems werden untereinander mittels eines chomutnogo die Vereinigungen (die Vordersektion mit zwischen-) und eines flanzewogo (die Zwischensektion mit hinter) verknüpft. Die Grenze der mittleren und hinteren Sektionen des Systems podpruschinen, was zulässt, entstehend während der Bewegung des Autos ljuft zu kompensieren, zwecks der Senkung des Niveaus der Vibrationen zur Emfangssektion des Systems gehört der flexible Einschub gewöhnlich. Die falsche Anlage der Komponenten und der Sektionen des Systems bringt zur Erhöhung des Niveaus des Lärms und der Vibrationen, die auf die Karosserie des Autos übergeben werden.

Die typische Konstruktion des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

1 — der Bolzen
2 — die Konische Feder
3 — das Emfangsrohr
4 — der Katalytische Reformator

5 — die Sperrklammer
6 — der Dämpfende Ring
7 — der Zentrale Dämpfer mit dem zentralen Rohr
8 — der Hauptdämpfer mit dem Ausblaserohr

Regelmäßig schauen Sie das ganze System auf das Vorhandensein der Spuren der Korrosion, der Deformationen und der mechanischen Beschädigungen an. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Verzögerung der Befestigung. Der Verstoß der Dichtheit der Komponenten und ihrer Grenzen drohend vom Treffen der durcharbeitenden Gase in den Salon des Autos. Die defekten Komponenten und die Sektionen unterliegen dem Ersatz.

Bei der starken Beschädigung des Systems von der Korrosion für die Entkopplung ihrer Sektionen kann das Gasmesser (gefordert werden alternativ kann man noschowkoj nach dem Metall ausnutzen oder dem pneumatischen Meißel - vergessen Sie nicht, die Schutzbrillen und die Handschuhe anzuziehen).

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Die Reparatur des Systems soll in der folgenden Ordnung erzeugt werden:
  1. Bei der Abnahme der Komponenten bewegen Sie sich entlang dem Trakt des Systems nach der Richtung vom Ablaufrohr zum Motor;
  2. Unterliegend otpuskaniju die Befestigung vorläufig schmieren Sie mit dem durchdringenden Öl ein;
  3. Beizeiten bereiten Sie die notwendigen ersetzbaren Verlegungen, die aufhängbaren Schlingen, die Kummete und die Befestigung vor;
  4. Vor der Anlage schmieren Sie den Schnitzteil der Befestigung antimitnehmend germetikom ein;
  5. Bei der Anlage der Komponenten folgen Sie, damit zwischen den Sektionen des Systems und den nahegelegenen Elementen der Aufhängung/Karosserie der ausreichende Spielraum blieb. Die besondere Aufmerksamkeit teilen Sie der Richtigkeit der Anlage und der Zuverlässigkeit der Befestigung des Thermoschutzschirmes des katalytischen Reformators zu.

Die Abnahme

Jede Sektion des Systems kann abgesondert abgebaut sein. Auch existiert die Möglichkeit der Abnahme des ganzen Abschlußtraktes in der Gebühr. Selbst wenn den Ersatz nur die abgesonderte Sektion braucht, ist es sie einfacher, nach der vorläufigen Abnahme der ganzen Montage abzubauen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. poddomkratte peredok des Autos stellen Sie es auf die Stützen (eben fest bei der entsprechenden Ausrüstung des Platzes kann man das Auto auf die Überführung oder smotrowuju die Grube treiben). Bei der entsprechenden Komplettierung nehmen Sie den Schutz kartera ab.
  2. Opryskajte alle Elemente des Systems der Ausgabe vom Mittel für die Auflösung des Rostes warten Sie eben ab, bis sich der Rost auflösen wird.
  3. Schwächen Sie das Kummet der Befestigung des Hauptdämpfers.
  4. Nehmen Sie den Dämpfer aus der Gummihalterung heraus und schalten Sie es vom zentralen Rohr aus.
  5. Schalten Sie das Emfangsrohr vom Abschlußkollektor aus.

Die Befestigung des Emfangsrohres zum Abschlußkollektor
Und — die Motoren OHC
In — die Motoren DOHC

  1. Auf dem Dieselmotor ziehen Sie die Bolzen der Befestigung heraus und schalten Sie das Emfangsrohr von der Halterung aus.

Die Befestigung des Emfangsrohres zur Halterung

  1. Nehmen Sie das System der Ausgabe aus den Gummihalterungen heraus.

Der katalytische Reformator ist gegen die Schläge empfindlich, schlagen Sie es nicht verlieren Sie nicht.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Sammeln Sie den Vorderteil des Systems der Ausgabe, die Bolzen nicht festziehend. Verwenden Sie die unbedingt neuen Bolzen, die Verdichtungen und die dämpfenden Ringe. Die verknüpften Oberflächen ist nötig es vorläufig zu reinigen.
  2. Es ist alle Bolzen empfehlenswert, vom Hochtemperaturschmieren, zum Beispiel, Liqui Moly LN-508-ASC einzuschmieren, was die nächste Auseinandersetzung der Vereinigungen erleichtern wird.
  3. Bitten Sie den Helfer, das System der Ausgabe aufzuheben oder unterstützen Sie von ihren hölzernen Futtern.
  4. Hängen Sie den zentralen Dämpfer auf den Gummihalterungen auf.
  5. Stellen Sie das Emfangsrohr auf dem Abschlußkollektor mit der neuen Verdichtung fest und festigen Sie von den neuen Bolzen, sie nicht festziehend.
  6. Auf dem Dieselmotor festigen Sie das Emfangsrohr auf der Halterung.
  7. Ziehen Sie den Hauptdämpfer hinten auf das Emfangsrohr an. Vorläufig rücken Sie auf das Anschlussrohr des Dämpfers das Kummet hinauf. Auf den Autos von 09.1996 @En der Ausgabe ist das Kummet zum Rohr des Hauptdämpfers geschweisst.
  8. Hängen Sie den Hauptdämpfer auf der Gummihalterung auf.
  9. Vor dem Zug der Schnitzvereinigungen stellen Sie das System der Ausgabe entsprechend der Kontur des Bodens des Autos aus so, dass das System die mechanischen Anstrengungen nicht erprobte. Sie folgen darauf, dass überall genug Stelle zwischen den Elementen des Systems und der Karosserie ist und die Gummihalterungen waren gleichmäßig beladen.
  10. Ziehen Sie die Bolzen mit der geforderten Bemühung fest.
  11. Senken Sie das Auto auf die Erde.

Die Hinweise nach dem Ersatz des Systems der Ausgabe, das im Betrieb-Hersteller bestimmt ist

Die Stellen resa vor dem zentralen Dämpfer sind beim Ersatz des Dämpfers (1) und des katalytischen Reformators (2) auf der Begleitillustration angegeben. Der Zeiger bezeichnet in der Richtung der Bewegung des Autos.

Die Stellen resa vor dem zentralen Dämpfer
1 — 60 + 5 mm
2 — 322 - 5 mm

Wenn der zentrale Dämpfer (3) ersetzt werden und wird der katalytische Reformator (1), anschluss- mufta von (4) Umfang 162 x 45 mm mit den Kummeten (2) festgestellt

Die Anlage anschluss- mufty